IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Sonntag, 22.01.2017

Seiten-Nummer: P00065

.Schienenpersonenfernverkehr

(Foto: Jan Kranendonk - Fotolia.com)

Weiterentwicklung für Wirtschaft

Runter vom Abstellgleis!

Immer seltener machen Intercity-Züge in Münster, Recklinghausen und Gelsenkirchen Station. Der Rückzug des Schienen- personenfernverkehrs schwächt die Wirtschaftsregion Nord-Westfalen.

Die Weiterentwicklung des Schienen- personenfernverkehrsist eine wichtige Voraussetzung für die wirtschaftliche Entwicklung der Region Nord-Westfalen, denn eine gute Einbindung in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn ist für viele Unternehmen ein harter Standortfaktor. Deshalb darf dieRegion nicht tatenlos zuschauen, wenn Nord-Westfalen im Schienenpersonenfernverkehr auf das Abstellgleis geschoben wird. Die IHK wird sich daher auch weiterhin für eine leistungsfähige Integration Nord-Westfalens in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn engagieren.


Neuer Anbieter auf Emslandlinie

Westfalenbahn löst Deutsche Bahn ab

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 hat die Westfalenbahn den Betrieb der Regional-Express-Züge (RE) 15 von Münster über Rheine nach Emden von der Deutschen Bahn übernommen. Insgesamt setzt die Westfalenbahn 15 neue Züge auf der Strecke Münster-Emden ein. Die neuen Züge bieten die Möglichkeit, eine deutlich höhere Anzahl an Fahrrädern zu transportieren. Ab Frühjahr 2016 soll es auch einen kostenlosen WLAN-Zugang in den Zügen geben.


Neuer Anbieter für Rhein-Münsterland-Express

National Express Rail übernimmt von DB-Regio

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 hat das deutsche Tochterunternehmen des britischen Konzerns National Express den Betrieb des Rhein-Münsterland-Express (RE 7) übernommen, der Rheine, Münster, Hamm, Hagen, Wuppertal, Köln und Krefeld im Stundentakt verbindet.

Während der RE 7 von der DB Regio bis zum Fahrplanwechsel noch mit Doppelstockzügen befahren wurde, fährt National Express mit flachen Triebwagen. Die blau-weißen Züge werden in "Doppeltraktion" gefahren, dadurch wird der Zug länger und er hat 30 Sitzplätze mehr als die Fahrzeuge der DB. Die Fahrzeuge sind zudem schneller und sollen eventuelle Verspätungen besser herausfahren können.

Ansprechpartner

Joachim Brendel

Joachim Brendel

Telefon 0251 707-209

Telefax 0251 707-383

brendel@ihk-nordwestfalen.de

Geschäftsbereichsleiter Branchen und Infrastruktur

 
Daniel Janning

Daniel Janning

Telefon 0251 707-309

Telefax 0251 707-383

janning@ihk-nordwestfalen.de

 

SPFV in Nord-Westfalen

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: