IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Mittwoch, 30.07.2014

Seiten-Nummer: P02167

.Rechtsprechung | Urteile

Bundesverwaltungsgericht

Generelle Altersgrenzen für Sachverständige unzulässig

Sachverständigen kann zukünftig nicht mehr nur wegen Erreichens der bisher gültigen Altersgrenzen die öffentliche Bestellung verweigert werden. Liegen alle Voraussetzungen für die öffentliche Bestellung vor, ist die Bestellung unabhängig vom Alter vorzunehmen. (Az. 8 C 24.11)


Bedenken gegen die Eignung eines Sachverständigen

Regelmäßige Überschreitung der Bearbeitungsfristen

Bedenken gegen die Eignung als öffentlicher Sachverständiger bestehen in der Regel, wenn der Sachverständige wiederholt gerichtliche Gutachtenaufträge zeitlich erheblich verzögert bearbeitet hat und gegen ihn deshalb in mehreren Fällen Ordnungsgelder angedroht und verhängt worden sind (VG Lüneburg - Az. 5 A 51/10).


 

AG Saarlouis

Veröffentlichung fremder Gutachterfotos im Internet nicht erlaubt

Wer ohne Erlaubnis des Sachverständigen dessen Fotos aus einem Gutachten ins Internet stellt, verletzt die Urheberrechte des Autoren. Wobei unerheblich ist, ob er die umstrittenen Aufnahmen selber ins Netz hochgeladen oder damit ein anderes Sachverständigenbüro beauftragt hat. Die Betroffene hätte der Verurteilung durch rechtzeitiges Nachfragen bei dem ihr  bekannten Urheber auf einfache Weise entgehen können. Das Recht auf umfassende Überprüfung eines Schadensgutachtens schließt jedenfalls keine unbeschränkte Weitergabe der Fotos darin und deren unerlaubte Veröffentlichung in einem öffentlichen Medium wie dem Internet ein. Das Amtsgericht Saarlouis sah bei einem solchen Rechtsverstoß eine Strafe von fünf Euro pro Lichtbild für angemessen (Az.  26 C 1042/10).


BGH-Urteil vom 7. Juni 2012

Kfz-Sachverständige

Tritt der Geschädigte nach einem Fahrzeugschaden seine Ansprüche aus dem Verkehrsunfall in Höhe der Gutachterkosten an den Sachverständigen ab, ist die Abtretung mangels hinreichender Bestimmbarkeit unwirksam. (AZ: VI ZR 260/10)


AG Bonn vom 21. Dezember 2010

Sachverständigenvergütung

Für die Erstattungsfähigkeit eines vorgerichtlich eingeholten Sachverständigengutachtens ist es unschädlich, dass das vorgerichtliche Gutachten letztlich von dem Gerichtsgutachten abweicht und somit schließlich nicht als Regulierungsgrundlage verwandt werden konnte. Das Risiko ungeeigneter Schadensermittlung ist dem Schädiger aufzubürden. ( AZ:106 C 216/10)


BGH-Urteil vom 8. Februar 2012

Werkstattrabatt bleibt bei Bemessung der 30%-Grenze

Der Geschädigte, der sein beschädigtes Kraftfahrzeug instand gesetzt hat, obwohl ein Sachverständiger die voraussichtlichen Kosten der Reparatur auf einen den Wiederbeschaffungswert um mehr als 30 Prozent übersteigenden Betrag geschätzt hat, kann den Ersatz von Reparaturkosten nur dann verlangen, wenn er nachweist, dass die tatsächlich durchgeführte Reparatur, sofern diese fachgerecht und den Vorgaben des Gutachtens entsprechend ausgeführt worden ist, wirtschaftlich nicht unvernünftig  war. (AZ: VI ZR 79/10)

Ansprechpartner

Angelika Hobsch

Angelika Hobsch

Telefon 0251 707-239

Telefax 0251 707-498

hobsch@ihk-nordwestfalen.de

allgemeine Auskünfte Sachverständigenwesen

 
Robert Alferink

Robert Alferink

Telefon 0251 707-361

Telefax 0251 707-498

alferink@ihk-nordwestfalen.de

Sachverständigen- und Versteigererwesen

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: