IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Freitag, 26.08.2016

Seiten-Nummer: P04484

.Fachkräftesicherung

(Foto: michaeljung/Fotolia)

(Foto: michaeljung/Fotolia)

Integration von Flüchtlingen

Ausbildung und Beschäftigung 

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland gekommen sind und hier Asyl beantragen, ist hoch. Die Potenziale, die Flüchtlinge mitbringen, können Unternehmen in Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels für sich nutzen. Dies eröffnet gleichzeitig die Chance auf eine Integration in den Arbeitsmarkt.


Arbeit am Laptop

(Foto: Picture-Factory/Fotolia)

Flüchtlinge in Arbeit

Angebote erfassen lassen

Durch die Integration in den Arbeitsmarkt bieten Unternehmen geflüchteten Menschen mit Bleibeperspektive eine berufliche Perspektive. Damit Wirtschaft und Flüchtlinge zusammenfinden, können Betriebe ihre Angebote online erfassen lassen.

 

IHK-Umfrage zeigt Voraussetzungen für Integration auf

Wirtschaft offen für Flüchtlinge

„Die Mehrheit der Unternehmen in der Region steht der Beschäftigung von Flüchtlingen in ihren Betrieben grundsätzlich offen gegenüber.“ So interpretiert IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-F. Schulte-Uebbing die Ergebnisse einer IHK-Umfrage, an der sich 262 Unternehmen beteiligten.

 

Berufsausbildung für Migranten

Integration durch Ausbildung

Welche Karrierewege stehen Jugendlichen mit einer Berufsausbildung offen? Antworten auf diese und andere Fragen gab es bei der Veranstaltung "Integration durch Ausbildung" am 26. Oktober 2015 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Anil Ketboga, der bei der LOXX Holding GmbH in Gelsenkirchen zum Kaufmann für Spedition und Logistik ausgebildet wird, berichtete als Ausbildungsbotschafter der IHK Nord Westfalen von seinen Erfahrungen in der Ausbildung.

 


Ansprechpartner

André Böing

André Böing

Telefon 0251 707-482

Telefax 0251 707-8482

boeing@ihk-nordwestfalen.de

 

Anke Leufgen

Telefon 0251 707-411

Telefax 0251 707-8411

leufgen@ihk-nordwestfalen.de

Willkommenslotsin

 

Werden Sie Teil des Netzwerks

IHK-Magazin Wirtschaftsspiegel

Passiv und skeptisch. So sind die Menschen heute gegenüber der Industrie eingestellt. Die Unternehmen haben genug davon. Sie arbeiten für ein neues Bild der Industrie.

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: