IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Freitag, 09.12.2016

Seiten-Nummer: P03172

.Schule und Wirtschaft

IHK-Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“

Ziel der IHK-Initiative ist es, den Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern und Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen.

IHK-Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“

Verständnis für wirtschaftliche Belange schärfen

 

Durch das möglichst passgenaue Zusammenbringen von Schule und Betrieb soll eine langfristige Partnerschaft entstehen, die durch eine schriftliche Kooperationsvereinbarung dokumentiert wird. Dabei ist nicht an die mehr oder weniger intensiven Kontakte zu Betrieben gedacht, die Schulen schon meist im Rahmen von Schülerbetriebspraktika, Ausbildungsmessen oder anderen Maßnahmen der Berufsorientierung pflegen. Über diese lockeren Kontakte hinaus sollen sich Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen entwickeln, die auf Dauer angelegt sind und sich als eine mit Verbindlichkeiten versehene Beziehung verstehen.

Die Kooperationsvereinbarung kann individuell ausgestaltet werden und sollte die von den Partnern gewünschten Aktivitäten enthalten. Die IHK und die örtlichen Partner unterstützen die langfristige, dauerhafte und nachhaltige Umsetzung der Partnerschaft.

In einer solchen Partnerschaft zwischen Schule und Betrieb werden gemeinsam Maßnahmen geplant und durchgeführt. Beispiele hierfür sind:

  • Bewerbungstrainings
  • Schüler- und Lehrerbetriebspraktika
  • Vorstellung von Ausbildungsberufen durch Auszubildende
  • Projektorientierter Unterricht
  • und vieles mehr

Für beide Partner ergeben sich daraus Vorteile: 

  • Die Schülerinnen und Schüler verbessern ihre Chancen bei ihren Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz.
  • Die Schülerinnen und Schüler entwickeln frühzeitig Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, lernen ihnen bis dahin unbekannte Berufe kennen und erhalten dadurch wertvolle Unterstützung bei der Berufsfindung. 
  • Für die Unternehmen reduziert sich der Aufwand für die Einstellung und Ausbildung von Nachwuchskräften erheblich. Das Unternehmen kann Ausbildungsbewerber vorab kennen lernen und Schulen bei der Gestaltung des Unterrichts in Bezug auf wirtschaftliche Schwerpunkte unterstützen und beraten.
  • Gleichzeitig werden die Lehrer und Lehrerinnen zu kompetenteren Berufsberatern gemacht und bekommen Unterstützung für einen spannenden, praxisnahen Unterricht.

Die IHK unterstützt interessierte Unternehmen oder Schulen, die an einer Partnerschaft interessiert sind, und berät und bietet Unterstützung bei der Initierung einer Partnerschaft.


Ansprechpartner

Sandra Beer

Sandra Beer

Telefon 0251 707-305

Telefax 0251 707-8305

sbeer@ihk-nordwestfalen.de

Kreis Borken, Kreis Steinfurt, Münster, Kreis Warendorf

 
Alexandra Bernhardt-Kroke

Alexandra Bernhardt-Kroke

Telefon 0209 388-104

Telefax 0209 388-81104

bernhardtkroke@ihk-nordwestfalen.de

Kreis Coesfeld, Emscher-Lipper-Region

 
Melanie Vennemann

Melanie Vennemann

Telefon 0251 707-304

Telefax 0251 707-8304

vennemann@ihk-nordwestfalen.de

Münster, Kreis Warendorf

 

Kooperationsunterzeichnungen

IHK-Projekt Partnerschaft Schule-Betrieb

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: