IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Dienstag, 27.09.2016

Seiten-Nummer: P01292

.Initiative B 67 n

B 67 n

Nur lückenlos gut! 

Die Wirtschaft im Westmünsterland macht Druck. Sie will nicht tatenlos zusehen bei der "unendlichen Geschichte der B 67 n". Mehr als 120 Unternehmen aus den Kreisen Borken und Coesfeld haben sich auf Einladung der IHK Nord Westfalen zur "Initiative B 67 n" zusammengeschlossen, um die Fertigstellung dieser "wichtigen Klammer zwischen West- und Kernmünsterland" voranzubringen. Rund 60 Unternehmer waren persönlich erschienen, als am 10. November 2004 in Borken die Initiative offiziell gegründet wurde. Mittlerweile sind über 150 Mitglieder in der Initiative vertreten. Die zentralen Forderungen der Initiative sind:

  • Zügige Durchführung des Planfeststellungsverfahrens zwischen Reken und Dülmen
  • Durchgehende Fertigstellung der B 67 n bis 2018

Um dieses Ziel zu erreichen, will die "Initiative B 67 n" die Öffentlichkeit über die Bedeutung der Lückenschlüsse informieren und gegenüber den politischen Entscheidungsträgern das Interesse der Region an einer schnellen Fertigstellung verdeutlichen.


Sachstand

Es geht voran mit der B 67 n!

Fortschritte bei der B 67 n und Aktivitäten der Initiative

 
Statements

Lückenschluss sichern!

Regionale Akteure äußern sich zum Projekt B 67 n.

 
Sponsoren

Wirtschaft macht Druck!

Die Initiative bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren.

 

Unternehmerinitiative hofft auf schnelle Planfeststellung

B 67n jetzt schnell fertigstellen

Zur Einstufung des letzten Lückenschlusses der Bundesstraße 67n in den „Vordringlichen Bedarf“ im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP) nimmt IHK-Vizepräsident und Sprecher der Unternehmerinitiative "B 67n - Lückenlos gut!", Heinrich-Georg Krumme, wie folgt Stellung:

 

20130118 B67n Groschek 800x550

Lokaltermin: Minister Groschek (2. v. l.) vor dem Werbeplakat für den Lückenschluss der B 67 n.

Termin für Baubeginn B 67 n bleibt offen

Groschek will letzte Lücke schließen

Rückenwind aus Düsseldorf für die Unternehmerinitiative
B 67n. Landesverkehrsminister Michael Groschek ließ in Dülmen-Merfeld keinen Zweifel daran, dass die letzte Lücke der B 67n geschlossen wird. Nur auf den Zeitpunkt wollte und konnte er sich nicht festlegen.

 

IHK-Vizepräsident Heinrich-Georg Krumme (r.) überreicht Jochen Seibel die Sponsorentafel der Unternehmerinitiative B 67 n.

IHK-Vizepräsident Heinrich-Georg Krumme (r.) überreicht Jochen Seibel die Sponsorentafel.

B67n-Initiative

Sponsorentafel für Borkener Kistenfabrik

Zwölf großformatige Plakatwände zwischen Bocholt und Dülmen weisen auf die Notwendigkeit einer lückenlosen Bundesstraße 67 n hin. Einer der Sponsoren ist die Borkener Kistenfabrik. Als kleines Dankeschön erhielt Geschäftsführer Jochen Seibel eine Sponsorentafel vom Sprecher der Initiative, IHK-Vizepräsident Heinrich-Georg Krumme.

 

IHK-Vizepräsident H.-G. Krumme (l.) und IHK-Geschäftsführer Joachim Brendel (r.) übergeben Sponsorentafel an U. Lütkenhaus (m.)

IHK-Vizepräsident Heinrich-Georg Krumme (l.) und IHK-Geschäftsführer Joachim Brendel (r.) übergeben Sponsorentafel an U. Lütkenhaus (m).

B67n-Initiative

Sponsorentafel für Betonwerk Lütkenhaus in Dülmen

Ein weiterer Sponsor ist das Betonwerk Lütkenhaus in Dülmen. Stellvertretend für alle Sponsoren der Initiative im Kreis Coesfeld erhielt Geschäftsführer Ulrich Lütkenhaus öffentlich eine Sponsorentafel überreicht. Das „kleine Dankeschön“ überbrachte der Sprecher der Initiative, IHK-Vizepräsident Heinrich-Georg Krumme.

 

 
Jetzt auch die letzte Lücke schließen!

B 67 n: Verkehrsfreigabe „Rhede – Borken“

Das Teilstück der B 67 n zwischen Rhede und Borken ist freigegeben worden. „Nun müssen wir schnellstmöglich auch die letzte Lücke zwischen Reken und Dülmen schließen", so der Sprecher der Initiative B 67 n, Heinrich-Georg Krumme.

 

Plakate aufgestellt

Plakative Unterstützung für die B 67 n

An zwölf Standorten zwischen Bocholt und Dülmen wirbt die Unternehmerinitiative B 67 n um Unterstützung. "Lückenlos gut!" – unter diesem Motto stehen die verschiedenen großformatigen Plakate, von denen das Erste jetzt am derzeitigen Ausbauende der B 67 n in Bocholt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

 

Ansprechpartner

Joachim Brendel

Joachim Brendel

Telefon 0251 707-209

Telefax 0251 707-383

brendel@ihk-nordwestfalen.de

Geschäftsbereichsleiter Branchen und Infrastruktur

 

IHK-App

IHK-App

Anmeldung leicht gemacht

Mit der neuen IHK-App können sich Nutzer zu Veranstaltungen anmelden und IHK-Publikationen lesen.

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: