IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Sonntag, 22.01.2017

Seiten-Nummer: P00693

.Handel

Handel stärken!

Handelspolitische Positionen der IHK

Wer lebens- und erlebenswerte Zentren erhalten will, muss den innerstädtischen Handel stärken. Planungen für überdimensionierte Handelsansiedlungen müssen der Vergangenheit angehören. Das ist eine zentrale Forderung in den Handelspolitischen Positionen der IHK.

 

handel 002 sculpies Fotolia com

(Foto: Sculpies - Fotolia)

IHK zählt Passanten in Mittelzentren des IHK-Bezirks

Passantenfrequenzzählung 2016

Die IHK hat zum zweiten Mal nach 2014 zeitgleich in allen Mittelzentren des IHK-Bezirks die Zahl der Menschen erfasst, die durch wichtige Einkaufsstraßen der Städte gehen.

 

Logp des Projekts Heimat shoppen, großer gelber Kreis mit dem Projektnamen "Heimat shoppen"

(Logo: IHK)

IHK startet Kommunikationskampagne

"Heimat shoppen"

Die IHK Nord Westfalen startet im September 2016 zum ersten Mal die Imagekampagne „Heimat shoppen“ für den Handel.

 

Handel³

(Foto: Witte/IHK Nord Westfalen)

IHKs in NRW legen Studie vor

Handel³ - Die 3. Dimension des Handels

Mehr als 70 Prozent der Einzelhändler engagieren sich über ihre betriebliche Tätigkeit hinaus für ihren Einkaufsstandort. Diese soziale Verantwortung übernehmen sie nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen, sondern weil sie sich als Teil der Gemeinschaft vor Ort verstehen.

 

INSIKA

(Foto: Fotolia)

Manipulationssichere Kassen

Regelung gilt voraussichtlich ab 2020

Ab Januar 2020 sollen Händler und Gastronomen ihren Bargeldumsatz mit manipulationssicheren Kassen abwickeln können. Das heißt, dass elektronische Registrierkassen alle steuerlich relevanten Einzeldaten unveränderbar und vollständig zehn Jahre aufzeichnen.

 

Handel 047 Suprijono Suharjoto Fotolia com

(Foto: Suprijono Suharjoto - Fotolia)

Untersuchung zu Einkaufsverflechtungen

Niederländer kommen zum Shoppen

In der Region Münsterland bestehen mit den benachbarten Niederlanden vielfältige Verflechtungen. Dies betrifft auch die Einkaufsbeziehungen innerhalb der Grenzregion. Diese Verflechtungen hat die IHK Nord Westfalen durch die BBE Handelsberatung untersuchen lassen.

 

Grafik Raubüberfall

Der Schutz des Lebens ist bei Raubüberfällen am wichtigsten. (Foto: Dan Race/Fotolia)

Checkliste zum Verhalten bei Raubüberfall

Gelegenheit macht Diebe

Fast täglich melden die Medien Raubüberfälle auf Juweliere, Spielhallen, Tankstellen, Videotheken und Solarien. Das Risiko, selbst Opfer von Raubüberfällen zu werden, sollte nicht unterschätzt werden. Was können Geschäftsleute und ihre Mitarbeiter tun, um den Betrieb vor Überfällen zu schützen?

 

handel Christian Nitz Fotolia web

(Foto: Christian Nitz/Fotolia)

Elf verkaufsoffene Sonn- und Feiertage pro Jahr

Ladenöffnungsgesetz novelliert

Bis zu elf verkaufsoffene Sonn- und Feiertage pro Jahr erlaubt das novellierte Ladenöffnungsgesetz, davon maximal zwei Adventssonntage. Bäckereien, Blumen- und Zeitschriften-geschäfte dürfen Ostern, Pfingsten und Weihnachten am 1. Feiertag öffnen, bleiben am 2. Feiertag dafür geschlossen.

 

handel 013 Franz  Pfluegl Fotolia com

(Foto: Franz Pfluegl - Fotolia)

In Nord-Westfalen

Verkaufsoffene Sonntage

Wann laden die Städte und Gemeinden im Land zu verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage ein?

 


Baustellenmarketing

(Foto: Artusius/Fotolia)

Erfolgreiches Baustellenmarketing

Von der Baustelle zur Schaustelle

Baumaßnahmen verursachen Schmutz und Lärm, Parkplatzengpässe und Zufahrtsschwierigkeiten und können zu Umsatzeinbußen bei Einzelhändlern führen. Baustellenmarketing hilft, die Folgen abmildern.

 

Stadtmarketing - ISG

(Foto: Yuri Arcurs - Fotolia)

Gemeinsam statt einsam

Stadtmarketing

In vielen Kommunen Nord-Westfalens sind Stadtmarketing-Prozesse in Gang gesetzt worden. In Schwung gehalten werden sie von Werbegemeinschaften, Wirtschaftsinitiativen oder Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISG).

 

handel 020 Pea Pop Fotolia com

(Foto: PeaPop - wwww.fotolia.com)

Großflächiger Einzelhandel

Innenstädte stärken

Bei großflächigen Einzelhandelsansiedlungen oder -erweiterungen wird die IHK beratend tätig. Ziel der IHK ist es, die Innenstädte zu stärken und zu schützen, um somit den Wettbewerb am richtigen Standort im Ort zu fördern.

 

Nahversorgung im Münsterland

(Foto: olly, Fotolia.com)

Veränderungen in der Einzelhandelsstruktur

Nahversorgung im ländlichen Raum

Lebensmittelmärkte werden immer größer und damit ihr Einzugsgebiet. Das gefährdet mancherorts die wohnortnahe Grundversorgung. Neue Konzepte sind gefragt.

 

Datenschutz

Kundendaten nur mit Einwilligung für Werbung

Das Bundesdatenschutzgesetz stellt hohe Anforderungen an die Zulässigkeit der Nutzung von personenbezogenen Kundendaten. Vielen Unternehmen bereitet die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben Schwierigkeiten.

 

Ansprechpartner

Jens von Lengerke

Jens von Lengerke

Telefon 0251 707-224

Telefax 0251 707-383

lengerke@ihk-nordwestfalen.de

Abteilungsleiter Handel und Dienstleistungen

 
Markus Lübbering

Markus Lübbering

Telefon 0209 388-102

Telefax 0209 38881102

luebbering@ihk-nordwestfalen.de

Ansprechpartner in Gelsenkirchen

 

IHK-App

IHK-App

Anmeldung leicht gemacht

Mit der neuen IHK-App können sich Nutzer zu Veranstaltungen anmelden und IHK-Publikationen lesen.

 

E-Commerce-Leitfaden

E-Commerce-Leitfaden

Für Einzelhandel und Dienstleistung

Wie realisiert man einen Internetauftritt? Wie installiert man einen Onlineshop? Wie umgeht man rechtliche Stolperfallen im Internet? Der E-Commerce-Leitfaden gibt Antworten

 

Stadtmarketingatlas

Stadtmarketingatlas

Ideensammlung für erfolgreiche Einkaufsorte

25 Stadtmarketingprojekte stellt die IHK Nord Westfalen im Stadtmarketingatlas vor. Sie will damit Impulse für die Entwicklung lebenswerter Innenstädte geben.

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: