IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Sonntag, 03.05.2015

Seiten-Nummer: P00003

.Aktuelle Meldungen

Alte Frauen sitzen auf einer Bank

Die demografische Entwicklung stellt die Wirtschaft vor eine Belastungsprobe. (Foto: Parrott/Fotolia)

Demografische Belastungsprobe für Wirtschaft

270.000 weniger Erwerbsfähige bis 2040

Die Wirtschaft im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region muss sich auf einen starken Rückgang der erwerbsfähigen Bevölkerung einstellen. Bis 2040 geht die Zahl der 16- bis 65-Jährigen im Regierungsbezirk Münster um fast 270.000 (- 15.9 Prozent) zurück. Das hat die IHK auf Grundlage aktueller Zahlen von IT. NRW zur Bevölkerungsentwicklung ausgerechnet.

 

Stempel

(Foto: Fotolia)

IHK-Auswertung

Erneut weniger Unternehmen gegründet

2014 war kein Gründungsjahr. Zum vierten Mal in Folge sank im Bezirk der IHK Nord Westfalen die Zahl der sogenannten „echten Unternehmensgründungen“. Nur 8.145 neue gewerbliche Unternehmen wurden gegründet, meldete die IHK.

 

A1 bei Münster

A1: Durchgehender sechsstreifiger Ausbau gefordert. (Foto: Witte)

IHK Nord Westfalen zu Verkehrspolitischen Positionen

Für private Mitfinanzierung von Straßen

Die IHK Nord Westfalen unterstützt das Angebot des Bundesverkehrsministeriums, den sechsstreifigen Ausbau der A 1 zwischen Kamener Kreuz und Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück als Projekt in sogenannter öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) umzusetzen.

 

Absolventen dualer IHK-Studiengänge

Berufsstart geglückt: 101 Absolventen dualer Studiengänge erhielten ihre Zeugnisse.

101 Absolventen dualer Studiengänge verabschiedet

Studium und Ausbildung „in einem Rutsch“

Berufsausbildung oder Studium? Die 101 jungen Frauen und Männer, die die IHK am 15. April in Münster verabschiedet hat, haben eine gute Antwort gefunden: „Ich mach‘ beides.“ Sie absolvierten einen der drei dualen IHK-Studiengänge und haben jetzt Berufsabschluss und Bachelor in der Tasche.

 

Auszubildende bei Elsinghorst in Bocholt

Auszubildung bei Elsinghorst in Bocholt: Das Beschäftigungswachstum in Nord-Westfalen geht weiter. (Foto: IHK/Schubert)

Beschäftigungsprognose: 15.000 neue Arbeitsplätze

Zahl der Jobs wächst weiter

„Das Beschäftigungswachstum geht weiter.“ Das schließt die IHK Nord Westfalen aus aktuellen Wirtschaftsdaten und -prognosen. „Die Euroabwertung, die niedrigen Zinsen und der immer noch günstige Ölpreis wirken wie ein Sonderkonjunkturprogramm“, fasst Prof. Dr. Bodo Risch die Situation zusammen. Insgesamt sei mit rund 15.000 neuen Arbeitsplätzen zu rechnen.

 

VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge

Warb für mehr Freihandel und TTIP: VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge. (Foto: IHK)

VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge wirbt für Freihandel

Mehr Fairness im Steuerwettbewerb

Die IHK Nord Westfalen fordert mehr Fairness im internationalen Steuerwettbewerb. In einem von der IHK-Vollversammlung verabschiedeten Positionspapier wird kritisiert, dass es einigen international tätigen Unternehmen gelinge, „nationale Steuersysteme so zu nutzen, dass sie auf ihre Gewinne wenig oder gar keine Steuern zahlen“.

 

Karl-Holstein-Preis

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer (r.) übergab den Karl-Holstein-Preis.

IHK ehrt 30 Absolventen mit Karl-Holstein-Preis

„Für eine Karriere im Betrieb begeistern“

Mit dem höchsten Bildungspreis der regionalen Wirtschaft sind am 12. März in Münster 25 Auszubildende und fünf Weiterbildungsabsolventen ausgezeichnet worden. Sie haben bei den Abschlussprüfungen am besten abgeschnitten.

 

Gespräch mit Staatssekretär Ferlemann ist Meilenstein

IHK zur A 52: „Die zweite Chance nutzen“

Die Debatte um den Ausbau der B 224 zur A 52 nähert sich nach einem Termin im Bundesverkehrsministerium einer Kompromisslösung: „Mehr als ermutigend" ist für die IHK Nord Westfalen das Gespräch mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, verlaufen. „Das könnte ein Meilenstein gewesen sein auf dem noch langen Weg zu einer durchgehenden und stadtverträglichen A 52“, so IHK-Geschäftsbereichsleiter Joachim Brendel, der für die IHK an dem Gespräch in Berlin teilgenommen hatte.

 

20150304 Wirtschaft KAo A Warendorf 800 550

Informierten in Oelde über das Landesprogramm „KAoA". (Foto: IHK/Grundmann)

IHK informiert über Berufsfelderkundung

Wirtschaft öffnet Schülern Türen

„Machen Sie mit! Öffnen Sie Schülern Ihre Türen!“, appellierte Carsten Taudt, IHK-Geschäftsbereichsleiter Bildung, an rund 50 Unternehmensvertreter, die sich am 4. März bei Haver & Boecker in Oelde über das Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) informierten.

 

Konjunktur-Grafik

Konjunktur-Umfrage: Unternehmen rechnen mit einem mäßigen Wachstum.

IHK-Konjunkturumfrage: Lage stabil auf hohem Niveau

„Der Knoten ist noch nicht geplatzt“

Der nord-westfälischen Wirtschaft geht es mehrheitlich weiterhin gut. Und sie „scheint wieder etwas mehr Fahrt aufzunehmen“. Mit einer kräftigen Belebung des Wachstums rechnen die Unternehmen in den kommenden Monaten allerdings nicht, so das Fazit des aktuellen IHK-Konjunkturberichtes.

 

Neue Kooperation.

Neue Kooperation.

Neue Kooperation im IHK-Projekt

Autozentrum Ebber unterstützt Realschüler

Autozentrum Ebber in Borken unterstützt die Schüler der Maria-Sibylla-Merian-Realschule bei der Berufsorientierung. Vertreter von Schule und Unternehmen unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung.

 

Ausbildungskampagne

Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!

Schule? Studium? Lehre? Diese Berufsstarter haben sich ganz bewusst für eine Ausbildung in einen Unternehmen entschieden und sich als Fotomodelle für die IHK-Kampagne "Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" ablichten lassen.

 
 

Veranstaltungen

alle IHK-Veranstaltungen

IHK-Magazin Wirtschaftsspiegel

Wie und wo Frauen in der nord-westfälischen Wirtschaft „in Führung" gehen.

Wirtschaftsatlas Nord-Westfalen

Wirtschaftsatlas Nord-Westfalen

Geografisches Informationssystem

Aktuelle Daten über Wirtschaftsstrukturen, Branchen und Standorte in Nord-Westfalen

 

IHK-Ausbildungsbotschafter

IHK-Ausbildungsbotschafter

Berufsorientierung auf Augenhöhe

Auszubildende gehen in Schulklassen und informieren Schülerinnen und Schüler über betriebliche Ausbildung.

 

IHK-Lehrstellenbörse

IHK-Lehrstellenbörse

Gesucht und gefunden

Die IHK-Lehrstellenbörse bringt Ausbildungsbetriebe und Lehrstellenbewerber zusammen - effizient und kostenlos.

 

IHK-Ausbildungskampagne

IHK-Ausbildungskampagne

Mach erstmal 'ne Lehre

"Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" Mit diesem Slogan wirbt die IHK bei Schülern für eine betriebliche Ausbildung.

 


Unternehmerporträts im Film

Unternehmerporträts im Film

Going Global

Vier Unternehmer aus dem Münsterland kommen in "Going Global" zu Wort.

 

Top-Downloads

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte: Bedarf und Angebot analysieren

Demografierechner und Fachkräftemonitor unterstützen Unternehmen bei der langfristigen Personalentwicklung.

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Hinweis: Zur Navigation geben Sie bitte Friesenstraße 3 ein!
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: