IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Samstag, 19.04.2014

Seiten-Nummer: P00003

.Aktuelle Meldungen

IHK-Außenwirtschaftsausschuss mit Resolution

Für Freihandel mit den USA

Der Außenwirtschaftsausschuss der IHK Nord Westfalen setzt sich mit Nachdruck für den Abschluss des derzeit umstrittenen Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA ein. In einer Resolution fordern 40 der größten Exportunternehmen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region von der EU „durch ein Höchstmaß an Transparenz eine fundierte Meinungsbildung zu ermöglichen“.

 

IHK sieht sich durch Wissenschaftsrat bestätigt

Kritik an Bevorzugung des Studiums

„Voll bestätigt“ fühlt sich die IHK Nord Westfalen von der Anfang der Woche veröffentlichten Empfehlung des Wissenschaftsrates an die deutsche Bildungspolitik. Darin fordert der Rat, für ein besseres Gleichgewicht zwischen Berufs- und Hochschulbildung zu sorgen. „Das kann als Kritik an der bisher offenkundigen politischen Bevorzugung des Studiums gegenüber der Berufsausbildung verstanden werden“, kommentiert Schulte-Uebbing die Empfehlung des Wissenschaftsrates (Köln).

 

Dr. Jürgen Vutz (l), Vorstandsvorsitzender von Windmöller & Hölscher präsentiert das Unternehmen

Dr. Jürgen Vutz (l), Vorstandsvorsitzender von Windmöller & Hölscher präsentiert das Unternehmen

Bundesbank informiert sich im Kreis Steinfurt

Vom Kleingeld bis zur Euro-Schuldenkrise

Vom Ärger, den Bargeld verursachen kann, bis zur Währungspolitik in der Euro-Zone: Bei den Gesprächen, die die Präsidentin der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Nordrhein-Westfalen, Margarete Müller, zusammen mit IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing im Kreis Steinfurt führte, drehte sich alles ums Geld.

 

Betriebe bewerten Angebot der Verwaltung

Umfrage zum E-Government

Unter der Überschrift "Was will die Wirtschaft beim E-Government" fragen die deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) bis zum 7. Mai Unternehmer nach ihrer Einschätzung der Online-Angebote von Bund, Ländern und Kommunen.

 

Feierstunde für Absolventen dualer Studiengänge

Preis der IHK-Akademie vergeben

Mit dem „Preis der IHK-Akademie“ für die besten Absolventen dualer Studiengänge hat die IHK Nord Westfalen Marie Angenendt aus Bocholt und Lena Watermann aus Versmold ausgezeichnet. Norbert Steinig, Leiter der Stabsabteilung Weiterbildung, überreichte den mit 400 Euro dotierten Preis während der Abschlussfeier bei der LBS in Münster, bei der die 80 Absolventen auch ihre Bachelor-Urkunden erhielten.

 

Landessieger bei Jugend forscht: Nils Südhoff

Landessieger bei Jugend forscht: Nils Südhoff

Jugend forscht

IHK-Regionalsieger jetzt im Bundesfinale

Nils Südhoff (15) vom Städtischen Gymnasium Borghorst in Steinfurt hat den Landeswettbewerb „Jugend forscht“ im Fach Technik gewonnen. Er hatte sich im Februar durch einen Sieg beim IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Münster für das Landesfinale qualifiziert.

 

IHK-Zeugnisse für 61 Industriemeister

IHK-Zeugnisse für 61 Industriemeister

Feierstunde in der IHK

Zeugnisse für 61 Industriemeister

„Genau richtig für eine starke Industrieregion“ kommen die 61 neuen Industriemeister, die in der IHK feierlich verabschiedet wurden. Nach zum Teil mehr als zweijähriger Vorbereitung erhielten sie ihre Meisterbriefe.

 

250 Versicherungskaufleute und Führungskräfte kamen zum VersicherungsVermittlerTag.

250 Versicherungskaufleute und Führungskräfte kamen zum VersicherungsVermittlerTag.

VersicherungsVermittlerTag mit über 250 Teilnehmern

Qualität der Beratung weiter steigern

Beratungsqualität, Vergütungsformen und Verbraucherschutz waren Schlüsselbegriffe beim 4. VersicherungsVermittlerTag Nord Westfalen am 26. März in Münster. Die IHK war Mitveranstalter des Branchentreffens.

 

Junge und Mädchen im Blaumann

Nur wenige Mädchen lernen technische Berufe.

Wenig Mädchen in technischen Berufen

Klassische Rollenverteilung besteht weiter

Mädchen am Steuerungspult einer großen Dreh- oder Fräsmaschine sind nach wie vor selten – auch im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region. Von den knapp 9.650 Auszubildenden in industriell-technischen Berufen sind hier nur 12,6 Prozent (1.216) weiblich, teilt die IHK mit.

 

20140318 VV 800x550

Michael Radau, Präsident Handelsverband NRW, bei der IHK-Vollversammlung.

Handelsverband und IHK zeigen Bedeutung der Branche

Gemeinsam für einen starken Handel

Der Handelsverband NRW und die IHK Nord Westfalen wollen bei ihrem Engagement für lebendige Innenstädte eng zusammenarbeiten. Das versicherten IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer und der Präsident des Handelsverbandes NRW, Michael Radau, bei der IHK-Vollversammlung in Münster.

 

IHK-Präsident Hüffer ehrte die Karl-Holstein-Preisträger.

IHK-Präsident Hüffer ehrte die Karl-Holstein-Preisträger.

IHK vergibt Karl-Holstein-Preis an 30 Absolventen

"Außerordentlich kluge Investition"

Nicht weniger als „beste Jobperspektiven“ versprach IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer den Gewinnern des Karl-Holstein-Preises: „Denn sie zählen nun zu den Fachkräften, die unsere Wirtschaft zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit dringender denn je benötigt“.

 

Arbeitminister Schneider (l.) und IHK-Präsident Hüffer.

Arbeitminister Schneider (l.) und IHK-Präsident Hüffer.

NRW-Arbeitsminister im Gespräch mit Unternehmen

„Ausbildungsbereitschaft unverändert hoch“

Zu einem „Dialog vor Ort“ kam NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider am 7. März in die IHK nach Münster. Gemeinsam mit Unternehmern und der IHK-Spitze betrieb er eine differenzierte Ursachenforschung über den leichten Rückgang an Ausbildungsplätzen.

 

Präsentierten die Studie: IHK-Hauptgeschäftsführer  Schulte-Uebbing (l.) und Prof. Dr. Roland Döhrn vom RWI.

Präsentierten die Studie: IHK-Hauptgeschäftsführer Schulte-Uebbing (l.) und Prof. Dr. Roland Döhrn vom RWI.

Finanzsituation der Kommunen in Nord-Westfalen

Stresstest für Stadtfinanzen

Die hohe Verschuldung vieler Städte gefährdet zunehmend ihre Attraktivität als Standort für Unternehmen. Das befürchtet die IHK, die das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) beauftragt hat, die Finanzsituation von 33 Kommunen im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region zu analysieren. Die Ergebnisse wurden am 5. Februar vorgestellt.

 

Industrieanlage und Windräder

Betriebe bekommen weniger Fläche als erwartet. (Foto: Kara/Fotolia)

IHK: Gewerbeflächen real kleiner als im Regionalplan

Weniger Platz für Betriebe als gedacht

Von den 2600 Hektar, die der neue Regionalplan in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren für Gewerbe- und Industriegebiete im Münsterland vorsieht, können Betriebe nur 60 Prozent gewerblich nutzen, so das Ergebnis einer Studie.

 

20140409 PSB ALDI 800x550

Neue Kooperation.

IHK-Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“

ALDI unterstützt Haupt- und Realschüler

Die ALDI GmbH & Co. KG in Greven unterstützt die Schüler der Josef-Annegarn-Verbundschule künftig bei der Berufsorientierung. Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten den Kooperationsvertrag.

 

Ausbildungskampagne

Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!

Schule? Studium? Lehre? Diese Berufsstarter haben sich ganz bewusst für eine Ausbildung in einen Unternehmen entschieden und sich als Fotomodelle für die IHK-Kampagne "Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" ablichten lassen.

 
 

Veranstaltungen

alle IHK-Veranstaltungen

IHK-Magazin Wirtschaftsspiegel

Gut für´s Geschäft oder gut für den Verein? - Sechs Unternehmen berichten über ihr Fußball-Sponsoring.

IHK-Lehrstellenbörse

IHK-Lehrstellenbörse

Gesucht und gefunden

Die IHK-Lehrstellenbörse bringt Ausbildungsbetriebe und Lehrstellenbewerber zusammen - effizient und kostenlos.

 

Unternehmerporträts im Film

Unternehmerporträts im Film

Going Global

Vier Unternehmer aus dem Münsterland kommen in "Going Global" zu Wort.

 

IHK-Ausbildungskampagne

IHK-Ausbildungskampagne

Mach erstmal 'ne Lehre

"Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" Mit diesem Slogan wirbt die IHK bei Schülern für eine betriebliche Ausbildung.

 

Top-Downloads

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte: Bedarf und Angebot analysieren

Demografierechner und Fachkräftemonitor unterstützen Unternehmen bei der langfristigen Personalentwicklung.

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: