IHK Nord Westfalen

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg

Dienstag, 23.09.2014

Seiten-Nummer: P00003

.Aktuelle Meldungen

IHK gratuliert Industriemeistern

„Leistung zahlt sich aus“

In einer Feierstunde erhielten 58 Industriemeisterinnen und Industriemeister in der IHK Nord Westfalen in Münster ihre Meisterbriefe. Norbert Steinig, Leiter des IHK-Standorts Westmünsterland, und Carsten Taudt, IHK-Geschäftsbereichsleiter Bildung, überreichten die Urkunden.

 

(v. l.) Dr. Josef Hülsdünker, IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer und Volker Kemper

(v. l.) Dr. Josef Hülsdünker, IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer und Volker Kemper

IHK-Berufsbildungsausschuss wählt Vorsitzende

„Qualität der Ausbildung sichern“

Volker Kemper (Evonik Industries AG, Marl) und Dr. Josef Hülsdünker (Vorsitzender der DGB-Region Emscher-Lippe) leiten den IHK-Berufsbildungsausschuss. Während Kemper als Arbeitgebervertreter und Nachfolger von Michael von Bartenwerffer am 18. September neu an die Spitze des Gremiums gewählt wurde, bestätigte der Ausschuss Arbeitnehmervertreter Hülsdünker als Vorsitzenden.

 

Fortschreibung des Regionalplanes Münsterland

Öffentliche Auslegung bis 19. Dezember

Die öffentliche Auslegung der Entwürfe für die Fortschreibung des Regionalplanes Münsterland (Sachlicher Teilplan Energie) endet am 19. Dezember. Die IHK wird eine Stellungnahme abgeben. Anregungen von Unternehmen können darin einfließen. IHK-Ansprechpartner: Heinz-Peter Schmitz, Telefon 0251 707-240.

 

IHK ehrt die Einser-Azubis im Kreis Warendorf

„Solides Fundament für Karriere gelegt“

50 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Warendorf haben ihre Abschlussprüfung bei der IHK Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen. Für ihre Leistung wurden die jungen Fachkräften vor über 200 Gästen im Autohaus H. Siemon in Warendorf gefeiert.

 

Ehrung der Spitzen-Azubis im Kreis Steuinfurt

Ehrung der Spitzen-Azubis im Kreis Steuinfurt

IHK ehrt die Spitzen-Azubis im Kreis Steinfurt

„Krisensicheren Einstieg gewählt“

Mit der Traumnote „sehr gut“ haben 101 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt ihre Abschlussprüfung bestanden. Die IHK ehrte die Spitzen-Azubis am 3. September am Flughafen Münster/Osnabrück in Greven.

 

Kanal

Stadtstrecke Münster ist das Nadelöhr des Dortmund-Ems-Kanals.

IHK-Regionalausschuss diskutiert über Infrastruktur

„Stadtstrecke Münster ist das Nadelöhr“

Einen genauen Blick auf Münsters Verkehrssituation warf am 2. September der IHK-Regionalausschuss Münster. „Wir brauchen mehr Tempo bei der Umsetzung wichtiger Infrastrukturmaßnahmen“, fasste IHK-Vizepräsident Julius Fabian Roberg die Diskussion bei AGRAVIS zusammen.

 

Azubi beim galvanisieren

(Foto:IHK/Schubert)

IHK-Ausbildungsumfrage 2014

Mehr Chancen für schwächere Schüler

Der Wettbewerb um Auszubildende verschärft sich. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der IHK, an der sich im Sommer 491 Ausbildungsbetriebe aus Nord-Westfalen beteiligt hatten.

 

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer

IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer

Kritische Töne beim IHK-Sommerempfang mit 700 Gästen

"Darf keine 40 Jahre dauern"

Deutliche Kritik an der Jahrzehnte dauernden Umsetzung von wichtigen Infrastrukturprojekten hat IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer am 28. August beim IHK-Sommerempfang geäußert.

 

Gastgewerbe

(Foto: DWP/Fotolia)

IHK initiiert strategische Allianz

Ausbildungsqualität im Gastgewerbe

Zur Verbesserung der Ausbildungsqualität im Gastgewerbe haben IHK, Hotel- und Gaststättenverband, Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und Berufsschulen eine strategische Allianz gegründet.

 

IHK zählt Passanten in Mittelzentren

Die IHK Nord Westfalen hat die Passanten in Mittelzentren zählen lassen. (Foto: J. Ginter/Fotolia)

IHK zählt Passanten in Mittelzentren

Attraktive Einkaufsziele erhalten

Die IHK Nord Westfalen hat erstmals zeitgleich in allen 20 Mittelzentren des Münsterlandes und den zehn Mittelzentren des Kreises Recklinghausen die Zahl der Menschen gezählt, die durch wichtige Einkaufsstraßen der Städte gehen. Das Ergebnis: Noch gibt es starke und attraktive Mittelzentren.

 

Breitband Rebai Fotolia

Auf dem Land ist das Internet häufig langsamer als in den Städten. (Foto: Rebai/Fotolia)

55 Prozent der Firmen haben schnelles Internet

Region soll von Digitaler Agenda profitieren

„Spürbare Impulse für eine weitere Verbesserung der Standortqualität des Münsterlandes“, erhofft sich IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing von der Internetstrategie der Bundesregierung (Digitale Agenda), die am 20. August vorgestellt wurde.

 

Foto: Bernd Leitner/Fotolia

Foto: Bernd Leitner/Fotolia

IHK und Handwerkskammer fordern Überarbeitung

Flächenausgleich schwächt Wirtschaft

Die regionale Wirtschaft fordert die Landesregierung auf, die Ausgleichsregelungen bei der Inanspruchnahme von Flächen zu überarbeiten. Das ist das Ziel eines Positionspapiers von IHK Nord Westfalen und Handwerkskammer Münster.

 

Ausbildungskampagne

Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!

Schule? Studium? Lehre? Diese Berufsstarter haben sich ganz bewusst für eine Ausbildung in einen Unternehmen entschieden und sich als Fotomodelle für die IHK-Kampagne "Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" ablichten lassen.

 
 

Veranstaltungen

alle IHK-Veranstaltungen

IHK-Magazin Wirtschaftsspiegel

Nur mit einer leistungsfähigen Internetanbindung können Unternehmen leistungs- und zukunftsfähig bleiben. Die Breitbandversorgung gehört damit zur Standortpolitik.



IHK-Lehrstellenbörse

IHK-Lehrstellenbörse

Gesucht und gefunden

Die IHK-Lehrstellenbörse bringt Ausbildungsbetriebe und Lehrstellenbewerber zusammen - effizient und kostenlos.

 

Unternehmerporträts im Film

Unternehmerporträts im Film

Going Global

Vier Unternehmer aus dem Münsterland kommen in "Going Global" zu Wort.

 

IHK-Ausbildungskampagne

IHK-Ausbildungskampagne

Mach erstmal 'ne Lehre

"Schock deine Eltern. Mach erstmal 'ne Lehre!" Mit diesem Slogan wirbt die IHK bei Schülern für eine betriebliche Ausbildung.

 

Top-Downloads

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte und Demografie

Fachkräfte: Bedarf und Angebot analysieren

Demografierechner und Fachkräftemonitor unterstützen Unternehmen bei der langfristigen Personalentwicklung.

 

IHK-Standorte

  • Münster

    Sentmaringer Weg 61

    48151 Münster

    Telefon:
    0251 707 - 0
    Telefax:
    0251 707 - 325

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Busverbindung ab Hauptbahnhof:
    Linie 1 und 9 Bussteig D2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 2 Bussteig C2
    bis Haltestelle Alter Schützenhof
    Linie 7, 15 und 16 Bussteig D1
    bis Haltestelle WL-Bank/IHK

     
  • Gelsenkirchen

    Rathausplatz 7

    45894 Gelsenkirchen-Buer

    Telefon:
    0209 388 - 0
    Telefax:
    0209 388 - 101

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Ab Hbf Gelsenkirchen:
    Straßenbahn Linie 301 und 302
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    Bus Linie 380, SB 28 und SB 23
    bis Haltestelle Buer-Rathaus
    S-Bahn-Linie 9
    bis Haltestelle Gelsenkirchen Buer-Nord

     
  • Bocholt

    Willy-Brandt-Straße 3

    46395 Bocholt

    Telefon:
    02871 9903 - 0
    Telefax:
    02871 9903 - 40

    Geschäftszeiten

    Mo. - Do.: 7.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 7.30 - 15.30 Uhr
    Fachabteilungen:
    Mo. - Do.: 8:00 - 17.00 Uhr
    Fr.: 8.00 - 15.30 Uhr

    Wegbeschreibung:
    Fußweg vom Bahnhof: 3 Minuten
    Anfahrt per Bahn:
    aus Richtung Wesel im 1-Stunden-Takt
    Anfahrt per Bus:
    bis Haltestelle Europaplatz oder Bahnhof

     
  • Akademie der Wirtschaft

    Eine Übersicht aller Standorte finden Sie unter folgendem Link: